Tel.: 0176 62801381 | evaknoll@frag-dein-tier.info Tel.: 0176 62 80 13 81 evaknoll@frag-dein-tier.info

Willst du, dass dein Tier gesund und glücklich ist? Dann frag‘ dein Tier!

Wovor hat dein Tier Angst? Wieso ist es agressiv und warum zieht es sich zurück? 

Ist dein Tier verletzt, hat es Schmerzen oder sonstige gesundheitliche Probleme?

In der Kombination von Tiergespräch und energetischer Heilbehandlung können psychische, körperliche Beschwerden und Traumata abgemildert oder sogar ganz aufgelöst werden. Und das ohne Medikamente!

Probiere es doch aus:

 

Tiergespräch
Tierkommunikation
Energetische
Heilbehandlung
10 Wochen
Tierbegleitung
Tiergespräch
Schnupperangebot

Tierkommunikation Hilfeangebote

Was ist Tierkommunikation?

Wie oft haben wir uns als Tierhalter schon gedacht:
Wenn ich nur mein Tier verstehen könnte!
Wenn ich nur mit meinem Tier sprechen könnte!

Ich könnte es fragen, wie es ihm geht, was es sich wünscht, warum es sich so verhält.
Ich könnte ihm etwas erklären, z.B. weshalb es zum Tierarzt muss, was dabei vor sich geht oder dass ich nur kurz einkaufen gehe und bald wieder zurück bin.

Mit Hilfe der Tierkommunikation ist die Verständigung zwischen Tier und Mensch möglich.

Wie funktioniert das?

Dabei wird natürlich nicht in Worten gesprochen, wie das zwischen Menschen geschieht. Die Kommunikation geschieht auf einer telepathischen Ebene. „Telepathisch“ meint: Intuitive Übertragung von Gedanken und Gefühlen. Ein Beispiel dazu wäre: Jemand ruft an und wir wissen, wer es ist, ohne die Nummer auf dem Display gesehen zu haben. Oder jemand sagt etwas und wir haben zu dem Zeitpunkt an genau das Gleiche gedacht.

Tatsächlich kommunizieren wir mit unseren Tieren tagtäglich, ohne uns dessen bewusst zu sein. Tiere lesen uns Menschen, sie erkennen oft an unseren Stimmungen und unserer Ausstrahlung, wie es uns geht. Oder sie erfassen intuitiv von uns Menschen, was wir vorhaben. Z.B. wenn es darum geht, eine Katze an einem bestimmten Tag zum Tierarzt zu bringen. Dann weiß die Katze oft schon im Voraus, worum es geht und verzieht sich, schon bevor der Mensch den Transportkorb holt. Sie hat die Information schon von ihrem Menschen bekommen, weil der Mensch daran gedacht hat.

Oder der Mensch denkt daran, gleich mit dem Hund Gassi zu gehen und der Hund kommt direkt angelaufen, ohne dass der Mensch sich schon vorbereitet hat.

Umgekehrt funktioniert es meist nicht ganz so gut. Wir Menschen können anhand der Körpersprache, am Verhalten, evtl. noch am Blick des Tieres erkennen, wie es ihm geht, in welcher Stimmung es ist. Aber weshalb das so ist, was das Tier denkt oder was es sich wünscht, das können wir normalerweise nicht erfassen.

Mit Hilfe der Tierkommunikation wird dies möglich. Sie basiert auf einer Verbindung auf telepathischer Ebene. Ist diese Verbindung hergestellt, kann man Informationen vom Tier empfangen und ihm welche senden. Dabei kann man sich dies so vorstellen, dass man vor dem geistigen Auge Bilder sieht, man kann Geräusche „hören“, man kann Gefühle des Tieres fühlen, ja sogar bestimmte Gerüche oder Geschmäcker wahrnehmen. Oder man bekommt auf einmal eine Idee, man „weiß“ dann einfach, was das Problem oder die Situation ist.

Es ist erstaunlich, wie sich Tiere nach einer erfolgreichen Tierkommunikation verändern können. Viele werden ruhiger, entspannen sich mehr. Die Beziehung zwischen dem Tier und seinem Menschen wird besser, inniger.
Dabei sollte man sich immer darüber im Klaren sein, dass eine Tierkommunikation das Verhalten des Tieres nicht verändert, wenn es das nicht möchte. Eine Tierkommunikation ist eine Art Übersetzungshilfe zwischen Tier und Mensch. Das Tier hat nach wie vor seinen Willen. Wenn man aber dem Tier einen Sachverhalt erklärt, dann kann es verstehen, worum es geht und kann sich dafür entscheiden, sich entsprechend verhalten.

Was ist energetische Heilbehandlung?

Hat Dein Tier ein gesundheitliches Problem?

Hat es Schmerzen, ist es verletzt oder hat es sonstige gesundheitliche Beschwerden?

Wurde Dein Tier schon von einem Tierarzt oder ggf. Tierheilpraktiker untersucht und behandelt?

Und könnte Dein Tier darüber hinaus Unterstützung gut gebrauchen?

Hier kann eine energetische Heilbehandlung gut weiterhelfen.
Dabei spielt es keine Rolle, welche Erkrankung Dein Tier hat.

Vor einer Behandlung nehme ich zunächst mit Hilfe einer intuitiven Tierkommunikation Kontakt zu Deinem Tier auf und bekomme so Eindrücke aus seiner Sicht. Ich kann es fragen, was es braucht, was ihm gut tun würde. Darüber hinaus erhalte ich auf der energetischen Ebene auch Informationen zum Zustand seines Körpers und kann in der Behandlung individuell darauf eingehen.

Anschließend gebe ich Deinem Tier eine individuell abgestimmte energetische Heilbehandlung. Dabei handelt es sich um eine Energieübertragung auf das Tier entweder im direkten Kontakt durch sanfte Berührung oder über die Ferne, falls das Tier es nicht zulässt, berührt zu werden, es sich um ein sehr scheues Tier handelt (auch Wildtiere), die räumliche Entfernung zu groß ist, oder wenn es einfach praktikabler ist.
Durch die Behandlung können Krankheitsverläufe positiv beeinflusst werden bis hin zur vollständigen Ausheilung.

Krankheitszeiten können sich verkürzen, Wunden schneller heilen, Schmerzen gelindert werden und vieles mehr.

Eine energetische Heilbehandlung ersetzt nicht den Tierarzt oder Tierheilpraktiker. Sie kann jedoch als energetische Unterstützung für Dein Tier sehr hilfreich sein.

Was ist eine Traumabehandlung?

Traumabehandlung

Hat Dein Tier etwas Schlimmes erlebt und ist seither traumatisiert?

Zum Beispiel:

    • Dein Tier hat Angst vor bestimmten Dingen oder Menschen?
    • Es ergreift die Flucht, wenn es in der Umgebung laute Geräusche gibt?
    • Silvesterfeuerwerk und Gewitter erzeugen bei Deinem Tier regelrecht Panik?
    • Dein Tier kommt aus dem Tierschutz und ist ängstlich, traut sich kaum etwas zu?
    • Dein Hund hat Angst vor dem Autofahren, er zittert, hechelt, bis hin zum Erbrechen?
    • Deine Katze macht in die Wohnung, weil sie von einem Artgenossen gemobbt wird?

Eine Traumatisierung kann sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene stattfinden, z.B.

durch Unfall,
schwere Erkrankung,
durch einen Tierarztbesuch oder medizinischen Eingriff,
schlechte Haltung,
Misshandlung,
Mobbing innerhalb einer Tiergruppe
Silvesterfeuerwerk, Gewitter usw.

Es gibt viele Ursachen für ein Trauma bei einem Tier.

Die Folgen können sein:
auf der körperlichen Ebene:
Schmerzen,
Wunden, die schlecht verheilen,
das Tier nimmt eine Schonhaltung ein.
auf der seelischen Ebene:
Das Tier ist auffällig ängstlich, zieht sich zurück,
oder es reagiert panisch oder aggressiv in bestimmten Situationen oder bestimmten Menschen gegenüber
uvm.

Manchmal weiß man, was passiert ist, oft kennt man die Ursache auch nicht. Aber man kann beobachten, dass es dem Tier nicht gut geht oder dass es sich nicht „normal“ verhält.

Wurde Dein Tier schon von einem Tierarzt oder ggf. Tierheilpraktiker untersucht und behandelt?

Oft sind die körperlichen Wunden und Erkrankungen schon behandelt worden. Aber die Seele leidet und mit Medikamenten ist es nicht getan.

Hier kann eine Traumabehandlung gut weiterhelfen. Eine Traumabehandlung ist eine spezielle energetische Heilbehandlung. Beispiele meiner Angstbehandlungen findest du in Erfahrungsberichte.

Eine Traumabehandlung ersetzt nicht den Tierarzt oder Tierheilpraktiker. Sie kann jedoch als energetische Unterstützung für Dein Tier sehr hilfreich sein.

Ablauf & Preise Hilfeangebote

Tierkommunikation / Heilbehandlung – Wie ist der genaue Ablauf?

Wenn Du eine Kommunikation mit Deinem Tier möchtest:

1.) Du kontaktierst mich per Telefon/Mailbox, WhatsApp, SMS oder E-Mail. Da ich noch in Teilzeit berufstätig bin, kann es sein, dass ich mich erst am Abend oder am nächsten Tag bei Dir melden kann.

2.) Wir klären in einem telefonischen Vorgespräch, worum es geht und evtl. notwendige Hintergrundinformationen.

3.) Ich benötige dann ein oder ggf. mehrere Bilder von Deinem Tier. Auf dem Bild sollte das Tier möglichst direkt in die Kamera schauen oder man sollte zumindest die Augen des Tieres gut erkennen können. Ein zweites Bild, auf dem man das Tier mit seinem ganzen Körper sehen kann, ist oft sehr hilfreich.

4.) Du bezahlst das Honorar per Überweisung.
Wir vereinbaren einen Termin, an dem die Tierkommunikation stattfindet.

5.) Anschließend an die Tierkommunikation telefonieren wir nochmals, um die Ergebnisse zu besprechen. Auf Wunsch erhältst Du ein schriftliches Protokoll.

Wenn Du eine Behandlung für Dein Tier möchtest:

1.) Wir vereinbaren vorab einen Telefontermin. Darin besprechen wir, worum es bei Deinem Tier genau geht und ob und wie ich helfen kann.

2.) Nach Eingang des Honorars findet dann die Behandlung zu einem vereinbarten Zeitpunkt statt. Es ist nicht unbedingt notwendig, dass Du während der Behandlung bei Deinem Tier bist. Wichtig ist aber in jedem Fall, dass Dein Tier dabei Ruhe hat und nicht abgelenkt ist z.B. bei einem Spaziergang.

Nach der Behandlung kontaktiere ich Dich nochmal telefonisch und wir klären noch offene Fragen und ggf. das weitere Vorgehen.

3.) Ca. zwei Wochen nach der Behandlung werde ich Dich um eine telefonische oder schriftliche Rückmeldung über die Entwicklung bei Deinem Tier bitten. Dabei können wir z.B. auch vereinbaren, z. B. ob weitere Behandlungen notwendig sind bzw. von deinem Tier gewünscht werden.

Oft wird in der Vorbesprechung deutlich, dass eine Kombination aus Tierkommunikation und Heilbehandlung sinnvoll ist. Dies würden wir dann entsprechend vereinbaren.

Meine Angebote auf einem Blick

Schnupperangebot Tierkommunikation:

Eine kurze Tierkommunikation mit einer Frage zum Kennenlernen 45.- Euro

Ausführliche Tierkommunikation:

mit mehreren Fragen an das Tier, ggf. einen Bodyscan
(Einspüren in den Körper bei gesundheitlichen Problemen)
inkl. schriftlichem Protokoll, wenn gewünscht 75.- Euro

jede weitere Tierkommunikation

mit demselben Tier und zur selben Fragestellung 65,- Euro
(siehe auch Begleitung über 10 Wochen)

Traumabehandlung:

Einmalige Behandlung inkl. Beratung 75.- Euro

Nachbehandlung: 3 Behandlungen im Abstand von ca. 2 Wochen 135.- Euro

Energetische Heilbehandlung bei gesundheitlichen Problemen
Einmalige Behandlung inkl. Beratung 75.- Euro

Nachbehandlung: 3 Behandlungen im Abstand von ca. 2 Wochen 135.- Euro

Begleitung über 10 Wochen bei komplexeren Situationen
Vorbesprechung, mehrere Tierkommunikationen, ggf. Heilbehandlungen, Telefonate/schriftlicher Kontakt zur Verlaufskontrolle

Insgesamt max. 6 Termine, die individuell nach Absprache gestaltet
werden können. 285.- Euro

Coaching zum Erlernen der Tierkommunikation auf Anfrage

10-Wochen-Tierbegleitung

Tierkommunikation / Behandlung gemacht – und was dann?

Manchmal reicht es nicht aus, eine Tierkommunikation oder eine Behandlung durchzuführen. Wenn es um ein größeres Problem geht, die Situation komplizierter ist, dann ist es wichtig, dranzubleiben.

Besonders bei einem traumatisierten Tier kann es notwendig sein, mehrere Behandlungen durchzuführen. Die Heilung eines Traumas braucht Zeit. Ebenso kann die Erholung von einer Erkrankung oder Verletzung längere Zeit in Anspruch nehmen.

In dieser Zeit begleite ich Dich und Dein Tier auf dem Weg der Genesung.
Innerhalb eines Zeitraums von 10 Wochen werde ich zu Deinem Tier ca. alle zwei Wochen Kontakt aufnehmen und fragen, was es braucht, ob es sich etwas wünscht. Mit den Behandlungen gebe ich ihm weiterhin Unterstützung auf der energetischen Ebene.

Bei allen Schritten sprechen wir uns ab und halten Kontakt. (Am besten per Whatsapp, SMS oder E-Mail)

Schnupperangebot Tiergespräch

Lieber Tiermensch,
es freut mich sehr, dass Du Dich für das Schnupperangebot interessierst.

Dieses Angebot dient dazu, dass Du mich und meine Arbeit näher kennenlernen kannst. Hier kannst Du Deinem Tier eine Frage stellen, die ich mit Deinem Tier „besprechen“ werde.

Zum Beispiel:
Wie geht es Dir?
Wovor hast du Angst?
Was möchtest du deinen Menschen mitteilen?
Wünschst Du Dir etwas?

Ich möchte gerne … (eine bestimmte Situation) mit Dir klären, magst Du mir darüber etwas sagen?

Die Antwort erhältst Du dann direkt im Anschluss an diese Kommunikation.

Wie das funktioniert, erfährst unter „Was ist Tierkommunikation“ und „Ablauf Hilfeangebote“.

Wer ist Eva Knoll?

Jahrgang 1959
1988 Approbation als Apothekerin
2002 staatliche Prüfung zur Heilpraktikerin
(Craniosacrale Therapie, Reiki, u.a.)
Seit 2006 Weiterbildung zum Thema Tierkommunikation

Seminare und Coachings u.a. bei:

Karina Heuzeroth, Amelia Kinkade
Susanna Zwernemann, Marina Selent
Tierakademie Sonja Neuroth/Andrea Hartmann

Meine Themen:

Tierkommunikation Basis und Aufbaukurse
Tierkommunikation und Tiergesundheit
Sterbebegleitung
Verstorbene Tiere
Vermisste Tiere
Traumaheilung von Tieren
Energetische Heilung von Tieren